Damen 1 weiterhin ohne Satzverlust in neuer Liga

Nach dem guten Start gegen Erfelden letzte Woche wollte man im 2. Spiel der Saison alles geben um 3 Punkte nach Hause zu holen. Man wusste, dass es kein leichtes Spiel werden würde. Demnach respektvoll trat man der Mannschaft des ÜSC Wald-Michelbach gegenüber.Mit 4 Spielerinnen weniger, die an diesem Spieltag verhindert waren trat man den langen Weg nach Wald-Michelbach an.

Im 1.Satz dominierte die Starke Annahme der SGW, sodass die Weiterstädter Mädels sich 13:6 absetzen konnte. Das Spiel verlief weiterhin konzentriert auf Seiten der SGW. Besonders Franziska Hameister konnte mit ihren gut gesetzten Blocks glänzen. Das Spiel verlief deutlich für die SGW mit einem 25:17.

Der 2.Satz startete genauso gut wie der 1. Bereits nach kurzer Zeit konnte man sich mit 8:0 dem ÜSC Wad-Michelbach gegenüber absetzen. Durch Fehler auf der eigenen Spielhälfte kamen die Gegener immer mehr ins Spiel und kämpften sich Punkt um Punkt an uns heran, sodass es zwischenzeitlich 22:24 für die Gegner stand. Doch eiserner Willen und starke Nerven verhalfen den Mädels der SGW zu einem Endstand von 26:24.

Auch im 3.Satz konnte man sich als Gast in der Halle in Wald-Michelbach direkt vom Gegner mit 10:3 absetzen. In der Mitte des 3.Satzes viel unsere Libero-Spielerin Larissa Halle aufgrund einer Verletzung am Rücken aus. Die Konzentration der Spielerinnen war zu diesem Zeitpunkt nicht dem Spiel gegönnt. Schnell konnten sie sich wieder fassen und von 16:15 auf 22:16 deutlich abheben. Mit dem Endstand von 25:17 verließ man als Sieger die Halle.

Die SGW Damen 1 sind somit ohne Satzverlust weiterhin in der neuen Liga oben dabei.

Für die Damen 1 spielten: Vivi Ahmels, Inga Ahrens, Vanessa Amann, Julia Gschwind, Kim Görich, Larissa Halle, Franziska Hameister, Jelena Lukic, Daniela Schneider und Jessica Zachmann.